Vergleiche Einträge

Immobiliengutachter in Weiden

Egal ob es sich um die Wertermittlung einer Eigentumswohnung, Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus, Wohn- und Geschäftshaus oder um ein gewerbliches Objekt handelt, unsere Sachverständigen für bebaute und unbebaute Grundstücke erstellen Ihnen ein aussagekräftiges Gutachten.

In manchen Lebenssituationen müssen Sie ein Gutachten anfertigen lassen, zum Beispiel für das Gericht oder die Bank. Wir unterstützen Sie in einem solchen Fall und wissen aus über 35 Jahren Erfahrung, worauf es ankommt.

Erfahrene Sachverständige sehen sich Haus und Grundstück vor Ort an und beziehen das Umfeld, den lokalen Immobilienmarkt sowie Besonderheiten des Hauses mit ein.

Unterschiede zwischen Kurzgutachten und Langgutachten

Das Kurzgutachten

In den meisten Fällen erstellen wir Ihnen ein so genanntes “Kurzgutachten”. Dieses Gutachten ist u.a. ausreichend für folgende Fälle:

  • Erbauseinandersetzungen
  • Verkauf Ihrer Immobilie
  • Kauf einer Immobilie
  • Schenkungs- bzw. Erbschaftssteuernachweis
  • Betreuung
  • Pflichtteilsanspruch berechnen
  • Ehescheidungen

Unterschied zum Langgutachten

Kurzgutachten unterscheiden sich von Langgutachten lediglich in der Beschreibung. Es wird auf die Lage (z.B. nächste Bushaltestelle) und die Beschreibung des Gebäudes (z.B.: Ölzentralheizung) verzichtet.

Dies betrifft aber nur den Textteil Ihres Kurzgutachtens. Bei der Wertermittlung selbst werden alle relevanten Daten wie in einem ausführlichen Gutachten berücksichtigt.

Folgende Unterlagen sind für die Erstellung eines Gutachtens wichtig: Grundrisspläne, Grundbuchauszug, Wohnflächenberechnung, Lageplan, Mietvertrag (bei Vermietung) und Wohngeldabrechnung bei Eigentumswohnungen.

Immobilienbewertung in der Nordoberpfalz

Immobilienverkauf, Scheidung, Erbfall: Es gibt viele Gründe für ein ausführliches Gutachten. Welche Faktoren beeinflussen den Immobilienwert? In welchen Fällen benötigen Sie einen Gutachter? Informieren Sie sich jetzt.